DREH IM RAHMEN VON PRO7 / TAFF

Charlotte Irene Thompson

“So geil ist ...

PRO7 „taff“ zeigt, wie der Urlaub in „good old Tschörmany" geht!”

Infos & Gallerie:

 So geil ist Deutschland!

Copyright ProSiebenSat.1

„Urlaub Zuhause in der Corona-Krise”.

Dreh im Rahmen von Pro 7 / Taff / Dokureihe

 

Die Corona-Krise scheint vorerst im Griff zu sein. Unter Auflagen wird den Deutschen nun wieder gestattet, Urlaub zu machen.

 

Weltweite Traum-Urlaubsziele sind zurzeit aber in ungreifbarer Ferne. Umso mehr ist es an der Zeit, zu beweisen, dass auch Deutschland ein Traum-Urlaubsziel sein kann. „taff“ zeigt, wie der Urlaub in „good old Tschörmany? geht.

 
Wie sieht Charlottes typischer Urlaubstag Zuhause aus?  


Mehr im Video!

DER FOTOGRAF

ÜBER MICH

2011 habe ich meine Ausbildung im Bereich Werbe-, Fashion- & Produktfotografie abgeschlossen und selbstständig gemacht. 2 Jahre zuvor habe ich viel assistiert bei hervorragenden Fotografen für große Foto-Projekte in der Werbung / Fashion, auch im Ausland. Highlights in dieser Zeit waren Aufenthalte in Sao Paolo und Kapstadt. Heute biete ich zu meinen erstellten Fotografien Mediengestaltung an, zB die Fotos in Druckerzeugnissen kreativ zu gestalten oder Webseiten für meine Kunden zu erstellen, die die Fotos im besten Licht zeigen!

Wie kommen deine Ideen zustande?

Es ist meine Leidenschaft, natürliche Gesten bei meinen Fotos zu zeigen und durch technische Hilfsmittel wie Komposition, Licht und Farben diese zu unterstreichen. Ich fange an, assoziativ zu denken: Was kommt mir in den Sinn, wenn ich an „Urlaub“ denke? Welche Gegenstände, Outfits und Accessoires? Tageszeit? Stimmung der Person? Welchen Ausschnitt wähle ich?

Durch spielerischen Ansatz mit den Ideen kommen „schöne Momente“ zustande. Erst durch das Zusammenbringen verschiedener „Symbole“ im Bild, kombiniert mit einer Emotion erzählt die Geschichte. In meinem Kopf jongliere ich mit verschiedenen Aussagen – bis ich merke, dass eine bestimme Idee, wenn sie auf dem Foto gesehen wird, in einem Augenblick entschlüsselt werden kann vom Betrachter ohne große Erklärungen.

Ich entwickle stetig Ideen weiter, nichts ist „fest gemeißelt“ – der kreative Spielraum erzeugt die Variantenbreite, die wichtig ist für den Wert von Fotos und deren Geschichten. Der Zauber eines Augenblicks!

taff - das Lifestyle-Magazin auf ProSieben

01. Für Schauspieler & ALLE

Portraits

02. Für Profis

Für Unternehmen & Künstler

Es gibt keine zweite Chance für Ihren ersten Eindruck.

Ich helfe Ihnen dabei, einen bleibenden Eindruck im ersten Moment zu geben.

Und qualitativ hochwertige Fotos sind der Schlüssel!
Schauen Sie bei den professionellen Fotoleistungen vorbei und sagen Sie mir, wie ich Ihnen helfen kann!

Jetzt Fotosession Anfragen!

Kontakt

Email: mail@voges-design.com

Telefon & WhatsApp: +31- 6 14 93 76 04
Öffnungszeiten: Mo. – Sa. 10:00 – 19:00

Making of!

... fragt nach!

Leidenschaften: warum bist du Fotograf geworden? Was ist deine Passion?

Das Interesse an Menschen und ihren Geschichten! Ich bin Fotograf geworden, um ihre Geschichten zu erzählen, die einen speziellen Moment einfangen. Dinge sehen und kennenlernen, die ich noch nicht kannte. Ich bin als „Fotograf“ ein „Lichtmaler“ – dass ich so Stimmungen und Geschichten erzeugen kann, ließ mich nie mehr los – und so verliebte ich mich in diesen Beruf!

Hattest du mal einen besonderen Kunden? Wer sind deine Kunden?

Alle meine Kunden sind besonders. Meine Kunden kommen aus dem Bereich Werbung, Unternehmensfotos, für
Schauspieler/Sänger, Dokumentationen, Headshots sowie freie Aufträge. Jeder Mensch / jedes Unternehmen ist anders – ich genieße es, in fremde Welten hineinschauen zu dürfen und Arbeitsschritte, Persönlichkeiten oder eine bestimmte Emotion für meine Kunden zu erzeugen. Ihre Geschichte zu erzählen! Neben vielen tollen Künstlern und Unternehmen, ist ein Highlight für mich die jahrelange & vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Renault Berlin GMBH, für den ich regelmäßig Mitarbeiterportraits und Außenaufnahmen der Standorte mit Freude erstelle.

Was war dein absurdestes/tollstes Erlebnis als Fotograf

Im Urlaub fotografiere ich gerne Landschaften und Tiere, die besonderen und einzigartigen Momente. Mal etwas ohne Menschen! Es ist ein toller Kontrast zu meinem beruflichen Alltag, um abzuschalten und neue
Energie zu tanken. Die Natur inspiriert mich! Und dort hat für mich alles
angefangen als Fotograf. 2013 In der Schweiz, Klein Scheidegg, begegnete mir inmitten des Nirgendwo der Berge eine freundliche Kuh als ich die Landschaft fotografierte. Sie platzte einfach in mein Motiv, eine echte Foto-Bombe! Ich blieb auf dem Boden sitzen, sie kam mir behutsam entgegen. Sehr amüsant gewesen! Der Moment wurde für die Ewigkeit festgehalten!

Swiss cow

Gibt es Schwierigkeiten/ Besonderheiten?

Für mich gibt es eher „Herausforderungen“, die ich mit Passion angehe und immer eine perfekte individuelle Lösung suche. Die richtige Kundenaquise- und Beziehung ist das A und O für einen längerfristigen Erfolg. Ehrliches Interesse. Man braucht Ausdauer, Mut und Zuversicht – dann kann man als Fotograf oder Fotografin sich erfolgreich positionieren. Meine Kunden sollen vergessen, dass sie fotografiert werden. Ich Frage sie ehrlich nach Ihrem Leben, Hobbies – was sie eben beschäftigt. Das schafft die natürlichen Momente, die meine Kunden und ich so lieben. Man ist ständig gefordert technisch auf Stand zu bleiben. Das bedeutet sich permanent weiter zu bilden in neuen Technologien und Trends, aber auch gleichzeitig sein Equipment zu aktualisieren.

Was treibt dich an während Corona? Was ist anders durch das Virus?

Mich treibt es an, dynamisch an die Krise stets anzupassen und meine Dienstleistungen entsprechend zu verfeinern. Das Lesen der Bedürfnisse der Kunden ist das, was mich generell antreibt als Fotograf, egal ob mit oder ohne Krise. Sie aus dem Alltag herausholen und eine gute Zeit schaffen! Um den besten Service anbieten zu können! Das schafft Vertrauen. Gerade in Porträts sollte sich „Nähe“ spiegeln, vor allem in den Augen liegt die Seele. Die ersten 1,5 Monate waren in der Krise natürlich durchwachsen. Anfragen nehmen jedoch bereits wieder Gott sei dank zu. Menschen brauchen Vertrauen und Sicherheit und ich versichere vorab, dass neben den Hygieneregeln stets mindestens 2m Mindestabstand eingehalten werden für tolle Fotos – was ohnehin technisch gesehen auch meistens so ist. Die Angst der Menschen wahrnehmen, zuhören und ernst nehmen. Kein Bewerten – das schnelle Etikettieren passiert heute leider zu oft und trennt uns voneinander. Ich hoffe, die Menschen bewahren Solidarität und Empathie füreinander. Denn nur das führt uns in eine sichere Zukunft.

Jetzt Fotosession Anfragen!

Kontakt

Email: mail@voges-design.com

Telefon & WhatsApp: +31- 6 14 93 76 04
Öffnungszeiten: Mo. – Sa. 10:00 – 19:00

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Senden